Häufig gestellt Fragen

Wer ist PARTSLIFE?

Wie arbeitet PARTSLIFE?

Welche Leistungen und Vorteile bietet das Entsorgungssystem für die Kfz-Werkstatt?  

Was bietet PARTSLIFE den Kfz- Werkstätten zusätzlich an Dienstleistungen?

Was kostet das PARTSLIFE Werkstattentsorgungssystem? 

Überwachungsbedürftige Abfälle

Welche Nachweise hat die Kfz-Werkstatt zu führen?

Was ist eine gesetzeskonforme Nachweisführung? 

Wer sind die PARTSLIFE Vertragsentsorger? 

Was ist eine Abfallerzeugernummer?

Wie lange ist der Abfallerzeuger für seine Abfälle verantwortlich? 

Wie kann ich Partner im PARTSLIFE Werkstattentsorgungskonzept werden?

Bietet PARTSLIFE auch Unterstützung im Umgang mit Behörden an?

Welche Dienstleistungen bietet PARTSLIFE den Handels- und Industrieunternehmen?

Was ist PVS - PARTSLIFE Verpackungsservice?

Was ist unter der Inhouse Entsorgung zu verstehen?

Was ist unter dem ElektroGesetz zu verstehen und wie bietet PARTSLIFE eine Lösung?

Was ist unter Altteilerückführung zu verstehen und wem bietet PARTSLIFE eine Lösung?

Was sind bundesweite Sonderentsorgungsdienstleistungen?

 

Wer ist PARTSLIFE?

PARTSLIFE ist eine Initiative des freien Kfz-Teilemarktes mit Systempartnern aus Industrie und Handel.
PARTSLIFE übernimmt Entsorgungsverantwortung für die Produkte dieser Kfz-Teilehersteller und Teilehändler zur Erfüllung der gesetzlichen Auflagen (wie z. B. Kreislaufwirtschafts-/Abfallgesetz sowie der Altfahrzeugverordnung).

Unter anderem bietet PARTSLIFE seinen Partnern zusätzliche Dienstleistungen /Branchenlösungen, auch zur Erfüllung der dazu gehörigen Gesetze und Verordnungen, an:

  • PVS-PARTSLIFE Verpackungsservice

  • Inhouse Entsorgung

  • Erfüllung des ElektroGesetzes

  • Altteilerückführung

  • Bundesweite Sonderentsorgungsdienstleistungen

 

 

Wie arbeitet PARTSLIFE?

PARTSLIFE konzentriert sich zusammen mit seinen Vertragsentsorgern auf Abfallvermeidung, Abfallverwertung, Beratung und Interessenvertretung PARTSLIFE organisiert als Koordinator der Abfall-Entsorgungslogistik ein bundesweites Entsorgungsnetz mit ca. 100 Entsorgungsstandorten in Deutschland.

 

 

Welche Leistungen und Vorteile bietet das Entsorgungssystem für die Kfz-Werkstatt? 

PARTSLIFE bietet seinen Mitgliedern eine gesetzeskonforme Entsorgung. Die Dienstleistungen beschränken sich nicht nur auf die Entsorgung von mehr als 10.000 freien Werkstätten, sondern erstrecken sich u.a. auch auf:

  • Umweltmanagement und -beratung

  • Komplettentsorgung mit nur einem Ansprechpartner

  • Überprüfte und zertifizierte Entsorger

  • Marktgerechte Entsorgungspreise

  • Umweltschutzzertifikat und Umweltsiegel zur Imageverbesserung

  • Unterstützung im Umgang mit Behörden

 

 

Was bietet PARTSLIFE den Kfz- Werkstätten zusätzlich an Dienstleistungen? 

Die Entsorgung der Verkaufsverpackungen (nach separater Anmeldung) und den Abscheiderservice.

 

 

Was kostet das PARTSLIFE Werkstattentsorgungssystem? 

Die Teilnahme an dem PARTSLIFE Entsorgungssystem ist für die Kfz-Werkstätten kostenlos.

 

 

Überwachungsbedürftige Abfälle 

Abfälle werden in verschiedene Abfallarten eingestuft, und es müssen entsprechende Nachweise geführt werden. Altöl – ist z.B. gefährlicher Abfall. Als Nachweis ist ein Übernahmeschein erforderlich (siehe Rubrik Werkstattentsorgung).

 

 

Welche Nachweise hat die Kfz-Werkstatt zu führen? 

Je nach Abfallart können dies Übernahmescheine, Lieferscheine und Wiegebelege (Note) sein.

 

 

Was ist eine gesetzeskonforme Nachweisführung? 

Der Abfallerzeuger hat eine lückenlose und ordnungsgemäße Nachweisführung (Nachweisregister) gegenüber den zuständigen Behörden vorzuhalten, wonach die Abfälle einer Verwertung zugeführt worden sind. Bei nicht ordnungsgemäßer Nachweisführung drohen erhebliche Bußgelder.

 

 

Wer sind die PARTSLIFE Vertragsentsorger? 

PARTSLIFE hat die besten mittelständischen, meist regional operierenden Entsorgungsfachbetriebe zu einem bundesweiten Entsorgungsnetz zusammengefasst. Um die gestellten Aufgaben von PARTSLIFE, die sich aus den gesetzlichen Auflagen und den Kundenanforderungen ergeben, zu erfüllen, stehen bundesweit an über 100 Standorten zertifizierte Vertragsentsorger zur Verfügung.

 

 

Was ist eine Abfallerzeugernummer? 

Abfallerzeuger, der gefährliche Abfälle hat, beantragt bei den jeweiligen Aufsichtsbehörden eine Abfallerzeugernummer. Diese dient zur Identifizierung und Kontrolle der Behörden des jeweiligen Abfallerzeugers.

 

 

Wie lange ist der Abfallerzeuger für seine Abfälle verantwortlich? 

Der Abfallerzeuger ist bis zur endgültigen Verwertung seiner Abfälle mit verantwortlich.

 

 

Wie kann ich Partner im PARTSLIFE Werkstattentsorgungskonzept werden?

Melden Sie sich bei Ihrem Teilegroßhändler oder direkt bei PARTSLIFE. Sie erhalten dann den Besuch und die Beratung des zuständigen Vertragsentsorgers und schließen eine PARTSLIFE Dienstleistungsvereinbarung ab.

 

 

Bietet PARTSLIFE auch Unterstützung im Umgang mit Behörden an?

Ja, melden Sie sich bei PARTSLIFE, und wir werden den Kontakt zur Behörde aufnehmen und uns Ihrer Sache annehmen.

 

 

Welche Dienstleistungen bietet PARTSLIFE den Handels- und Industrieunternehmen?

PARTSLIFE bietet seinen Partnern folgende Branchenlösungen an:

  • PVS ¡V PARTSLIFE Verpackungsentsorgungs-Gemeinschaft

  • Inhouse Entsorgung

  • Erfüllung des ElektroGesetzes

  • Altteilerückführung

  • Bundesweite Sonderentsorgungsdienstleistungen

 

 

Was ist PVS - PARTSLIFE Verpackungsservice?

PARTSLIFE bietet Herstellern und Importeuren ein System zur Erfüllung der Verpackungsverordnung (Selbstentsorgungssystem).

Alternativ oder ergänzend zu Dualen Systemen (z.B. "Grüner Punkt") betreibt PL ein Rückführungssystem für Verkaufsverpackungen aus dem Autoteile Handel und der Kfz-Werkstatt.

 

 

Was ist unter der Inhouse Entsorgung zu verstehen?

Partslife bietet seinen Partnern eine Überprüfung der Entsorgungssituation an. Durch Analyse und Optimierung bestehender Kosten und Abläufe werden oftmals nachhaltige Kosteneinsparungen erzielt.

 

 

Was ist unter dem ElektroGesetz zu verstehen und wie bietet PARTSLIFE eine Lösung?

Das ElektroGesetz stellt seit dem 13.08.2005 erhebliche Anforderungen in Logistik und Verwertung an die betroffenen Marktteilnehmer, speziell an die Hersteller und Vertreiber. Zahlreiche Geräte, wie z.B. mobile Testgeräte und Elektrowerkzeuge fallen unter die neue Gesetzgebung und müssen zu Lasten der Hersteller und Importeure entsorgt werden.

PARTSLIFE hat für diese Auflagen eine Branchenlösung entwickelt, um einheitliche Standards zu kreieren. Durch die Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner werden die Kosten für die einzelnen Unternehmen reduziert und das erforderliche Know-How gebündelt. Partslife bietet seinen Partnern in dieser umfangreichen neuen Gesetzgebung die erforderliche Rechtssicherheit an.

 

 

Was ist unter Altteilerückführung zu verstehen und wem bietet PARTSLIFE eine Lösung?

Zentrale Altteilerückführung durch PARTSLIFE

Immer mehr Ersatzteile werden nach ihrem "ersten Leben" aufgearbeitet. Um einen Rückfluss der Altteile zu gewährleisten, werden viele Neuteile beim Verkauf an Handel und Werkstätten mit einem Pfandentgelt versehen.

Sowohl die Werkstatt als auch der Handel müssen die Altteile vor der Rückgabe an den Lieferanten nach vorgegebenen Kriterien auf ihre Wiederaufarbeitungsfähigkeit überprüfen.

Durch immer anspruchsvollere Prüfkriterien kommt es zunehmend zu falschen Beurteilungen und somit zu keiner Auszahlung der Pfandentgelte an den Kunden.

PARTSLIFE bietet gemeinsam mit dem Dienstleister Schollmayer Werkstätten, Handel und Industrie ein System zur zentralen Altteilerückführung, das in der Regel zu einer deutlichen Kostenreduzierung führt.

 

 

Was sind bundesweite Sonderentsorgungsdienstleistungen?

Es gibt neben der Altfahrzeugverordnung weitere Ursachen, die Hersteller veranlasst, sich aktiv um die Entsorgung des aus ihrer Ware entstehenden Abfalls zu bemühen.

Gründe hierfür können sein:

  • Kundenbindung /Kundengewinnung

  • Wiederverwendung der Rohstoffe

  • gesetzliche Notwendigkeit

PARTSLIFE erstellt für seine Partner Rücknahme- und Entsorgungskonzepte, die auf die Anforderungen des jeweiligen Auftraggebers individuell eingehen.

 

 

 

Top